Baratheon

Endless Forms Most Beautiful World Tour 2015/2016

205 posts in this topic

Ich kann deine genau so wenig nachvollziehen... Aber mit der Meinung ist es wohl wie mit dem Geschmack: Jeder hat seine(n) eigene(n). ;)

 

Es ist ja auch nicht so, dass mir die Musik von Amorphis generell nicht (mehr) gefällt, ganz im Gegenteil. Die Alben liebe ich nach wie vor... Es ist lediglich die Live-Performance, die nicht gezündet hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Meine größte Enttäuschung waren Amorphis. ich habe mich so auf sie gefreut, hatte ich sie doch erst vor wenigen Monaten für mich entdeckt, aber ich habe das Verspielte, Filigrane, das auf ihren Alben so gut mit dem härteren Metal-Sound harmoniert, in der Show total vermisst. Einfach nur Holzfäller-Metal mit Möchtegern-Bad Boy-Performance...

 

Holzfäller Metal mit Möchtegern-Bad-Boy-Performance?? Naja jeden seine Meinung, Amorphis sind für mich jedenfalls weitaus mehr Metal als Nightwish und deren Texte sind halt auch nicht so "fröhlich" wie die von Nightwish (von wegen "come taste the wine, race the blind.." oder "laugh at the royalty with sad crowns and repeat the chorus once more..." ) da wäre eine dementsprechende Performance auch fehl am Platz... Amorphis kommen nunmal u.a. auch aus der Death Metal Richtung da finde ich es schon originell wenn man das als Möchtegern-Bad-Boy-Performance bezeichnet. Aber gut wie schon gesagt, jedem seine Meinung auch wenn ich sie nicht wirklich nachvollziehen kann.

 

 

Nunja, vermutlich liegt es daran, dass dies ein Nightwish Forum ist?

 

Nur weil die Ansicht über ein Konzert, nicht in das eigene Konzept passt, muss man es nicht pauschal schlecht reden. Amorphis hatten in Frankfurt einen  ebenso guten Sound, nur haben es Nightwish nochmals getoppt und das sage ich nicht nur als Fan. Alles in Allem haben sich alle 3 Bands nicht verstecken müssen, sondern hatten alle eine starke Performance, während mich Nightwish natürlich am meisten anspricht. Und sicher haben sich Amorphis/Arch Enemy Fans, gnauso gefreut, wie ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

Meine größte Enttäuschung waren Amorphis. ich habe mich so auf sie gefreut, hatte ich sie doch erst vor wenigen Monaten für mich entdeckt, aber ich habe das Verspielte, Filigrane, das auf ihren Alben so gut mit dem härteren Metal-Sound harmoniert, in der Show total vermisst. Einfach nur Holzfäller-Metal mit Möchtegern-Bad Boy-Performance...

 

Holzfäller Metal mit Möchtegern-Bad-Boy-Performance?? Naja jeden seine Meinung, Amorphis sind für mich jedenfalls weitaus mehr Metal als Nightwish und deren Texte sind halt auch nicht so "fröhlich" wie die von Nightwish (von wegen "come taste the wine, race the blind.." oder "laugh at the royalty with sad crowns and repeat the chorus once more..." ) da wäre eine dementsprechende Performance auch fehl am Platz... Amorphis kommen nunmal u.a. auch aus der Death Metal Richtung da finde ich es schon originell wenn man das als Möchtegern-Bad-Boy-Performance bezeichnet. Aber gut wie schon gesagt, jedem seine Meinung auch wenn ich sie nicht wirklich nachvollziehen kann.

 

 

Nunja, vermutlich liegt es daran, dass dies ein Nightwish Forum ist?

 

Nur weil die Ansicht über ein Konzert, nicht in das eigene Konzept passt, muss man es nicht pauschal schlecht reden. Amorphis hatten in Frankfurt einen  ebenso guten Sound, nur haben es Nightwish nochmals getoppt und das sage ich nicht nur als Fan. Alles in Allem haben sich alle 3 Bands nicht verstecken müssen, sondern hatten alle eine starke Performance, während mich Nightwish natürlich am meisten anspricht. Und sicher haben sich Amorphis/Arch Enemy Fans, gnauso gefreut, wie ich.

 

genau, dazu passt dieser Bericht denke ich sehr gut:

 

 

http://www.stormbringer.at/livereports/2136/nightwish-arch-enemy-amorphis-zenith-muenchen.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den stormbringer Bericht habe ich heute auch schon gelesen ich finde ja folgenden Part sehr originell geschrieben ;):

 

"In einem einzigen Punkt hatte angesprochener Besucher allerdings recht - der Sound an diesem Abend war in der Tat ein wenig... komisch. Äußerst präsenter Bass, dominantes Keyboard (nein, das ist hier ausnahmsweise keine sexuelle Allegorie) und über weite Strecken extrem in den Hintergrund gemischte Gitarren ließen eher Discofeeling aufkommen, als dass man sich auf einer Metalshow fühlte. Dazu passend auch sehr seltsame Gestalten im Publikum, die selbiges wohl zum Anlass nahmen, das Geschehen auf der Bühne vollkommen zu ignorieren und sich eher dem modernen Ausdruckstanz hinzugeben. Oder wie auch immer man das nennt, wenn man im Takt der Musik bandscheibenverachtende Verrenkungen vollführt, die weder Tanzschritten noch spastischen Zuckungen zuzuordnen sind. Der Titel "Disco Queen" gebührte aber einer Besucherin, die sich ungeniert im freien Bereich bei den Notausgängen in eine Art Ekstase tanzte und wohl ihr Leben für ein Revival des Discofox gegeben hätte. In den 80ern und 90ern vermutlich die ungekrönte Königin des Dancefloors, wurde die hingebungsvolle Darbietung im Zenith allerdings sowohl von Besuchern als auch von der Security sehr skeptisch beäugt und wahlweise mit mildem Lächeln oder verständnislosem Kopfschütteln quittiert. Zumindest das war vermutlich nicht im Sinne des Tontechnikers..."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stand ja in Reihe 1 und hab davon natürlich nix mitbekommen! Aber die Soundprobleme hatten wir ja schon besprochen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man man. Ich schreibe nicht viel von einem Konzert. Positives oder negatives gibt es bei jedem Konzert. München war snscheidet nicht das Beste von der Tour.

Und wenn man danach eine Band nicht mehr mag, dann ist es so und musst nicht ( aus meiner Sicht) gerechtfertig werden.

 

 

Werner@ ich würde mich auch über eine zweite Europatour freuen, aber da schneit Südamerika mehr Glück zu haben.

Ich erinner mich immer noch gerne an Oberhausen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich denke mal, dass die Zeit des Personenkults vorbei ist und man Nightwish als Gesamtpaket wahrnehmen muss. Die Zeit ist überschritten, wo eine junge Tarja, mit Nightwish, die Fans gefesselt hat. Ich sage, die Magie um Nightwish, hat sich geändert, aber sie existiert. Nightwish ist einfach mit den Jahren und den Veränderungen gereift. Ich liebe Sie!

 

 

Ich rede nicht vom "Personenkult" sondern vom emotionalen Zugang zu einem Gesangsstil. Dass das einem bei dem einen Stil besser gelingt als bei einem anderen, finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich. Und leider fällt es mir, aus welchen Gründen auch immer bei Floor sehr schwer, aber auch oder vor allem musikalisch gefällt mir das aktuelle Album wenig. Dadurch ist momentan der Magiefaktor für mich eher gering. Insgesamt aber natürlich noch da, weil ich Nightwish nicht auf das letzte Album reduziere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man man. Ich schreibe nicht viel von einem Konzert. Positives oder negatives gibt es bei jedem Konzert. München war snscheidet nicht das Beste von der Tour.

Und wenn man danach eine Band nicht mehr mag, dann ist es so und musst nicht ( aus meiner Sicht) gerechtfertig werden.

 

 

Werner@ ich würde mich auch über eine zweite Europatour freuen, aber da schneit Südamerika mehr Glück zu haben.

Ich erinner mich immer noch gerne an Oberhausen.

Es wird leider keine zweite Europatour mehr geben! Es kommen für uns nur noch Festivals. Die nächste Tour startet 2018 mit neuem Album!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Es wird leider keine zweite Europatour mehr geben! Es kommen für uns nur noch Festivals. Die nächste Tour startet 2018 mit neuem Album!

 

 

Wann erscheint denn das nächste Album? Schon 2017? Wo gibt's ne Info darüber?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Es wird leider keine zweite Europatour mehr geben! Es kommen für uns nur noch Festivals. Die nächste Tour startet 2018 mit neuem Album!

 

 

Wann erscheint denn das nächste Album? Schon 2017? Wo gibt's ne Info darüber?

e

 

Also das es eine neue Tour bereits 2018 hab ich jetzt auch von einer sehr sicheren Quelle gehört. Was mich jetzt auch etwas verwirrt, da ich in einem Interview von Tuomas gelesen habe, dass das nächste Album wahrscheinlich ein paar Jahre dauern wird, da er erstmal wieder Ideen braucht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist schon lustig wie viele Leute direkte Kontakte oder sichere Quellen haben und damit alle Infos. :D Mal so am Rande, im Moment ist noch gar nichts in irgend einer Planung. Alles andere ist reine Spekulation. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den stormbringer Bericht habe ich heute auch schon gelesen ich finde ja folgenden Part sehr originell geschrieben ;):

 

"In einem einzigen Punkt hatte angesprochener Besucher allerdings recht - der Sound an diesem Abend war in der Tat ein wenig... komisch. Äußerst präsenter Bass, dominantes Keyboard (nein, das ist hier ausnahmsweise keine sexuelle Allegorie) und über weite Strecken extrem in den Hintergrund gemischte Gitarren ließen eher Discofeeling aufkommen, als dass man sich auf einer Metalshow fühlte. Dazu passend auch sehr seltsame Gestalten im Publikum, die selbiges wohl zum Anlass nahmen, das Geschehen auf der Bühne vollkommen zu ignorieren und sich eher dem modernen Ausdruckstanz hinzugeben. Oder wie auch immer man das nennt, wenn man im Takt der Musik bandscheibenverachtende Verrenkungen vollführt, die weder Tanzschritten noch spastischen Zuckungen zuzuordnen sind. Der Titel "Disco Queen" gebührte aber einer Besucherin, die sich ungeniert im freien Bereich bei den Notausgängen in eine Art Ekstase tanzte und wohl ihr Leben für ein Revival des Discofox gegeben hätte. In den 80ern und 90ern vermutlich die ungekrönte Königin des Dancefloors, wurde die hingebungsvolle Darbietung im Zenith allerdings sowohl von Besuchern als auch von der Security sehr skeptisch beäugt und wahlweise mit mildem Lächeln oder verständnislosem Kopfschütteln quittiert. Zumindest das war vermutlich nicht im Sinne des Tontechnikers..."

 

Das mit dem "herumspasten" vieler Leute, habe ich auch in Frankfurt erlebt, teilweise komisches, suspektes Publikum, das hatte ich bisher nie erlebt und deshalb war ich auf die Fans, der bestuhlten Ränge, schon etwas neidisch. Ich frage mich, was manche Leute auf solchen Konzerten zu suchen haben. Und vor allem der hohe Alkoholkonsum, besagter Leute, lässt doch vermuten, dass da von visueller/akustischer Wahrnehmung, keine Rede mehr sein konnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist schon lustig wie viele Leute direkte Kontakte oder sichere Quellen haben und damit alle Infos. :D Mal so am Rande, im Moment ist noch gar nichts in irgend einer Planung. Alles andere ist reine Spekulation. :)

 

Könnte mir vorstellen, dass die Spekulationen aus diesem Bericht/Interview entstanden sind:

 

http://www.metalobsession.net/2015/11/30/australia-next-january-will-be-a-blast-as-always-an-interview-with-tuomas-holopainen-nightwish/

 

Unter anderem spricht Tuomas von einer "Nostalgie-Tour", in der mehr alte Songs gespielt werden sollen. Ich dachte auch erst, dass sie nach der EFMB-Tour evtl. eine neue (evtl. kleinere?) Tour mit überwiegend altem Songmaterial machen würden, aber so genau lässt sich das nicht heraus lesen:

 

(Zitat aus dem Inteview)

“There is a very good chance for that, yes. For the Endless Forms Most Beautiful – tour the songs and setlists are pretty much set in stone, but we`ve been twiddling with the idea of seriously exploring the old school stuff for the future. Will be quite the nostalgia trip. And lots of fun seeing Floor trying to keep a straight face while singing the lyrics of “Elvenpath”.”

 

Man darf also weiter spekulieren... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ist schon lustig wie viele Leute direkte Kontakte oder sichere Quellen haben und damit alle Infos. :D Mal so am Rande, im Moment ist noch gar nichts in irgend einer Planung. Alles andere ist reine Spekulation. :)

 

Könnte mir vorstellen, dass die Spekulationen aus diesem Bericht/Interview entstanden sind:

 

http://www.metalobsession.net/2015/11/30/australia-next-january-will-be-a-blast-as-always-an-interview-with-tuomas-holopainen-nightwish/

 

Unter anderem spricht Tuomas von einer "Nostalgie-Tour", in der mehr alte Songs gespielt werden sollen. Ich dachte auch erst, dass sie nach der EFMB-Tour evtl. eine neue (evtl. kleinere?) Tour mit überwiegend altem Songmaterial machen würden, aber so genau lässt sich das nicht heraus lesen:

 

(Zitat aus dem Inteview)

“There is a very good chance for that, yes. For the Endless Forms Most Beautiful – tour the songs and setlists are pretty much set in stone, but we`ve been twiddling with the idea of seriously exploring the old school stuff for the future. Will be quite the nostalgia trip. And lots of fun seeing Floor trying to keep a straight face while singing the lyrics of “Elvenpath”.”

 

Man darf also weiter spekulieren... ;)

 

 

Wäre natürlich sehr interessant die Songs der ersten Alben wieder neu interpretiert zu sehen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob dafür wirklich eine ganze Tour gemacht werden müsste. Aber laut dem Interview ist wohl noch wirklich gar nichts fest geplant, sondern alls nur "Ideenspinnerei".

Die "sicheren Quellen" würden mich jedoch interessieren, wer das ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ernsthaft? Ok, dann etwas deutlicher .. die evtl. alten Songs beziehen sich auf die irgendwann kommende Tour und nicht auf eine Mini-Tour oder was auch immer in absehbarer Zukunft. Der "Nostalgie Trip" ist mehr oder weniger eine Metapher. Elodia hat es schon richtig erkannt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, keineswegs ernsthaft... Nur eine Idee, woher die Spekulationen stammen könnten - ebenfalls rein spekulativ meinerseits (wie auch oben geschrieben...) ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub zwar nicht daran, aber so ne kleine 20-Jahre-Jubiläumstour nächstes Jahr mit Songs von allen Alben fände ich mal echt cool. Leider wird da aber wohl eh noch die normale EFMB-Tour am Laufen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist schon lustig wie viele Leute direkte Kontakte oder sichere Quellen haben und damit alle Infos. :D Mal so am Rande, im Moment ist noch gar nichts in irgend einer Planung. Alles andere ist reine Spekulation. :)

Lieber Mojo ich habe lediglich gesagt, dass es eine neue Tour 2018 gibt und ein festes Crew Mitglied ist meiner Meinung nach eine sichere Quelle. Von allen anderen hab ich nix gesagt. Mich hat es eh gewundert so bald schon wieder eine Tour nachdem sie halb 2016 noch unterwegs sind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub zwar nicht daran, aber so ne kleine 20-Jahre-Jubiläumstour nächstes Jahr mit Songs von allen Alben fände ich mal echt cool. Leider wird da aber wohl eh noch die normale EFMB-Tour am Laufen sein.

 

Eine Band wie Anathema hat das dieses Jahr im Zuge ihres 25 jährigen Jubiläums gemacht (jedes Album wurde berücksichtigt, Shows dauerten teilweise über 3 Stunden), da würde sich das 20 jährige Jubiläum von Nightwish nächstes Jahr eigentlich genauso dafür anbieten, wäre cool wenn sich auch andere Bands da was von Anathema abschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ist schon lustig wie viele Leute direkte Kontakte oder sichere Quellen haben und damit alle Infos. :D Mal so am Rande, im Moment ist noch gar nichts in irgend einer Planung. Alles andere ist reine Spekulation. :)

 

Könnte mir vorstellen, dass die Spekulationen aus diesem Bericht/Interview entstanden sind:

 

http://www.metalobsession.net/2015/11/30/australia-next-january-will-be-a-blast-as-always-an-interview-with-tuomas-holopainen-nightwish/

 

Unter anderem spricht Tuomas von einer "Nostalgie-Tour", in der mehr alte Songs gespielt werden sollen. Ich dachte auch erst, dass sie nach der EFMB-Tour evtl. eine neue (evtl. kleinere?) Tour mit überwiegend altem Songmaterial machen würden, aber so genau lässt sich das nicht heraus lesen:

 

(Zitat aus dem Inteview)

“There is a very good chance for that, yes. For the Endless Forms Most Beautiful – tour the songs and setlists are pretty much set in stone, but we`ve been twiddling with the idea of seriously exploring the old school stuff for the future. Will be quite the nostalgia trip. And lots of fun seeing Floor trying to keep a straight face while singing the lyrics of “Elvenpath”.”

 

Man darf also weiter spekulieren... ;)

 

und wenn man da den ganzen Bericht liest, steht drin, dass es zum nächsten Album ein paar Jahre dauern soll, da Tuomas keine Musik machen will, die Nichts aussagt. Aber da kommt keine Spekulation über eine Nostalgie Tour her, davon höre ich jetzt auch zum 1. mal. Aber wie gesagt, für mich ist ein Crew Member schon recht aussagekräftig. Bin ja nicht die einzige, die davon gehört hat. Ich habe auch nochmal etwas erstaunt nachgefragt, ob ich richtig gehört habe - hatte ich. 

Aber es ist ja egal Nightwish sind noch auf Tour und haben noch etwas länger zu arbeiten. Dann haben sie sich erst mal eine Pause verdient und wie es danach weiter geht werden wir schon noch erfahren, wenn es soweit ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Tour zum 20-Jährigen wäre natürlich gigantisch! Mit 3 Stunden Konzert-Länge könnte ich mich auch anfreunden.... Wäre zu schön, um wahr zu sein! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

und wenn man da den ganzen Bericht liest, steht drin, dass es zum nächsten Album ein paar Jahre dauern soll, da Tuomas keine Musik machen will, die Nichts aussagt. Aber da kommt keine Spekulation über eine Nostalgie Tour her, davon höre ich jetzt auch zum 1. mal. Aber wie gesagt, für mich ist ein Crew Member schon recht aussagekräftig. Bin ja nicht die einzige, die davon gehört hat. Ich habe auch nochmal etwas erstaunt nachgefragt, ob ich richtig gehört habe - hatte ich. 

Aber es ist ja egal Nightwish sind noch auf Tour und haben noch etwas länger zu arbeiten. Dann haben sie sich erst mal eine Pause verdient und wie es danach weiter geht werden wir schon noch erfahren, wenn es soweit ist.

 

 

 

Oh, "ein paar Jahre" , wie lange ist das, 2,3,4 Jahre? 

Da wäre ich tieftraurig. Abgesehen davon  würden NW, den gleichen Fehler machen, wie einige Bands auch, die dann aus Torschlusspanik heraus, noch etwas zu verbasteln zu versuchen!

 

Besser wäre, die Tour bis zum späten Sommer zu beenden, mich auf Wacken mit Anwesenheit zu erfreuen, um nach halbjähriger Schaffenspause, sich erneut um die Studioarbeit zu kümmern.

 

Statt lauwarmer Nostalgiesuppe, bitte dann heißen, frisch servierten Metal, meinetwegen "Back to the Roots"  und Floor mal mehr Spielraum geben, auch mal ihre klassische Stimme arbeiten lassen!!!!!!

 

Das wäre mein persönliches Geheimrezept für die Band.

 

Statt sich an Dingen wie "Imaginaerum Movie"  o.ä. Dingen aufzuhalten (die zudem  in der Vergangenheit auch noch Geld kosteten), sollte man die Zeit, speziell für ein neues Album nutzen. Ich meine damit, dass man sich so manchen "Quatsch" ersparen soll, um bei der Musik zu bleiben!

 

Das Leben ist zu kurz für unnötige Ideen und so viele Alben haben NW eben dann doch nicht. Ich finde, die sollten auf jedenfall Gas geben, ihre Studioarbeit erledigen und touren!!!!!!! :horns:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tuomas ist aber doch keine Songschribe-Maschine. ;)  Wenn er sagt, dass er Zeit für neue Ideen braucht, dann sollte er sich die Zeit nehmen, denn ansonsten würde er in der Tat den gleichen Fehler wie viele andere Musiker begehen und halbherziges Songmaterial auf den Markt schmeißen, einfach um Geld zu machen und im Gespräch zu bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tuomas ist aber doch keine Songschribe-Maschine. ;)  Wenn er sagt, dass er Zeit für neue Ideen braucht, dann sollte er sich die Zeit nehmen, denn ansonsten würde er in der Tat den gleichen Fehler wie viele andere Musiker begehen und halbherziges Songmaterial auf den Markt schmeißen, einfach um Geld zu machen und im Gespräch zu bleiben.

Maximal 9 Monate Schaffenspause, sind akzeptabel, da MUSS einem etwas einfallen!!! :horns:

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Imaginaerum" ist 4 Jahre nach "Dark Passion Play" erschienen, "Endless Forms Most Beautiful" 4 Jahre nach "Imaginaerum" da kann man schon davon ausgehen dass es wieder ähnlich lange dauern kann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now