Sign in to follow this  
The_Talisman

Once (2004)

10 posts in this topic

81wl5ZhS3pL._SL1417_.jpg

 

Tracklist:

 

1. Dark Chest Of Wonders

2. Wish I Had An Angel 

3. Nemo

4. Planet Hell

5. Creek Mary´s Blood 

6. The Siren

7. Dead Gardens

8. Romanticide 

9. Ghost Love Score

10. Kuolema Tekee Taiteilijan

11. Higher Than Hope

 

Besetzung:

 

Nightwish_promo_3.jpg

 

Tuomas Holopainen - Keyboard

Jukka Nevalainen - Drums

Tarja Turunen - Gesang

Marco Hietala - Bass & Gesang 

Emppu Vuorinen - Gitarre

 

____________________________________________

 

Der absolute Durchbruch für Nightwish. Ist ja nicht so, das Nightwish nicht vorher schon Erfolg hatten, doch "Once" ging damals komplett durch die Decke. 

"Once" war mein zweites Nightwish Album und ich besorgte es mir direkt am Erscheinungstag. Ich ging also zum CD Laden meines Vertrauens und suchte nach dem neuen Nightwish Album, doch ich konnte es nirgends finden? Also fragte ich eine Verkäuferin: "Ähm haben sie das neue Nightwish Album?" und sie nur genervt: "einen Moment, ich hole gerade wieder Nachschub aus dem Lager". "Once" verkaufte sich, besonders durch den Single Hit "Nemo" wie geschnitten Brot und jeder konnte plötzlich was mit dem Namen Nightwish anfangen.

 

Ich hörte das Album 2004 hoch und runter. Spätestens mit "Once" war ich Nightwish komplett verfallen.

2004 sah ich Nightwish auch das erste mal Live und jeder sah mich verwundert an, da ich der Jüngste in der Halle war und zusammen mit Mutti da war.  :D Sie wusste nicht worauf sie sich eingelassen hat und war geschockt, als sie die ganzen schwarz angezogenen Menschen sah.  :lol: Doch nach dem Konzert war sie hin und weg und hört heute noch Nightwish gern. 

 

Also wie ihr seht, habe ich eine Menge Erinnerungen an "Once" und daher hat das Album einen ganz besonderen Stellenwert bei mir. Die Musik hat sich im Hause Nightwish noch mal um einiges entwickelt. "Once" ist um ganze ecken Härter als die Vorgänger und Nightwish arbeiten das erste mal mit dem "London Philharmonic Orchestra" zusammen, welches die Musik von Nightwish noch mal auf eine ganz andere Ebene hebt.

 

Mein Highlight ist ganz klar "Ghost Love Score", einer der besten Nightwish Songs überhaupt! Der Song hat nach über 10 Jahren nichts an Faszination bei mir verloren - einfach großartig!

Aber auch so hat "Once" eine menge Highlights zu bieten, wie der knackige Opener "Dark Chest Of Wonders", die Single Hits "Wish I Had An Angel" & "Nemo", "Creek Mary´s Blood" und noch viele mehr. 

Ein weitere Besonderheit ist, das "Once" das letzte Album mit Tarja am Mikro ist, bevor sich die Band mit einem öffentlichen Brief von der Sängerin trennen. 

 

Was sagt ihr zu "Once"? Welcher ist euer Lieblings-Song? Habt ihr ihr eine besondere Erinnerung zu "Once"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei dem Album kann ich hin und her gerissen. Es gibt Songs, die ich liebe wie Ghost love score, Creek Mary's blood und Nemo, aber dann gibt es Songs, die mag ich gar nicht und gehen mir furchtbar auf die Nerven wie Romanticide und Dead garden. Viele Songs finde ich ganz nett, aber großartig berühren tun sie mich nicht wie Dark chest of wonders, Planet hell und the siren. Tarjas Gesang finde ich teilweise unpassend, bei manchen Songs aber fantastisch.

Insgesamt mag ich das Album schon sehr, hab auch an das Konzert zur Once-Tour beste Erinnerungen, Tarja hat mich umgehauen. Leider muss ich bei dem Album aber auch immer wieder daran denken, dass dies das letzte Album mit ihr ist und meine Gefühle bezüglich der Trennung sind alles andere als positiv Nightwish gegenüber. Hab mich zwar mittlerweile damit abgefunden, aber ganz verziehen hab ich den Bandmitglieder das fiese Schmierentheater bis heute nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich konnte eigendlich nie so richtig verstehen warum Once so erfolgreich war, lag vermutlich an Nemo bei MTV und Viva!

Für mich sind Century Child und Oceanborn die besseren Alben aus der Tarja Zeit.

 

Nicht das ich es nicht mag, ganz im Gegenteil, jedes Album der Band ist klasse!

 

GLS ist natürlich mein Lieblingssong des Albums, war ja auch lange mein Lieblingssong von Nightwish!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es interessant, dass Dead Gardens und auch Romanticide so auf Ablehnung stoßen, um es mal überspitzt zu formulieren. Ich liebe diese beiden Songs wie eigentlich jeden Song auf dieser Platte. Auch hier gibt es, wie bei Imaginaerum, kein Lied, das ich überspringe. Natürlich enthält Once auch mit GLS das beste Lied, das Tuomas je komponiert hat - meiner Meinung nach, ich bin ganz froh, dass er das nicht so sieht.^^

 

Ich möchte an dieser Stelle noch High Hopes erwähnen, zu dem ich erst einen ganz anderen Zugang hatte (also, ich habe die Lyrics anders interpretiert), bis ich herausgefunden habe, was wirklich dahintersteckt. Seitdem berührt mich dieser Song unglaublich und ich bekomme eine unheimliche Gänsehaut von Tarjas Gesang, ähnlich wie bei Dead Boys Poem.

 

Ich finde Tarjas Gesang hier extrem gut und vielfältig. Allein GLS klingt, als hätte sie es mit einem Lächeln auf den Lippen gesungen. *seufz*

Alles in allem tolle Scheibe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es interessant, dass Dead Gardens und auch Romanticide so auf Ablehnung stoßen, um es mal überspitzt zu formulieren. Ich liebe diese beiden Songs wie eigentlich jeden Song auf dieser Platte.

 

 

Ich muss gestehen, dass mich Tarjas Gesang hier extrem nervt. Irgendwie finde ich ihren Gesangsstil bei diesen Songs vollkommen unpassend. Musikalisch reizen mich die Songs auch gar nicht, aber ist eben alles Geschmackssache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss sagen, das ich bei dem 3er gespannt "The Siren", "Dead Gardens" und "Romanticide" mich immer eher mit "The Siren" schwer getan habe. 

"Romanticide" finde ich besonders durch den kraftvollen Refrain genial. Nur das Ende von "Romanticide" und "Dead Gardens" fängt dann mit der Zeit an zu nerven. Die Songs passen auf jeden Fall zu dieser harten und kühlen Stimmung des Albums.  :good:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit "Once" kam der internationale große Erfolg, so sehr ich jeder Band den entsprechenden Erfolg auch gönne empfand ich es etwas befremdlich Nightwish in Chart Shows wie Top Of The Pops zu sehen wo sie "Nemo" playback spielten. Dass sich Nightwish für so etwas hergeben hätte ich nicht gedacht außerdem habe ich gewundert dass man einen Deal mit Nuclear Blast unterzeichnet hat, ich kann mich an ein älteres Interview erinnern wo Tarja und Tuomas meinten dass Nuclear Blast zu der damaligen Zeit noch kein Interesse hatten und Tarjas Gesang angeblich nicht mochten.

 

Nun gut Meinungen können sich auch ändern, dennoch fand ich es damals etwas skurril....

 

Bei "Once" setzt Tarja ihre Stimme abwechslungsreicher an was mir auch sehr gut gefällt, mit "Dark Chest Of Wonders", "Wish I Had An Angel", "Nemo", "Planet Hell", "The Siren" und "Higher Than Hope" gibt es großartige Songs, "Dead Gardens", "Romanticide" und "Kuolema Tekee Taiteilijan" fallen da für mich etwas ab dafür sind "Creek Mary´s Blood" und "Ghost Love Score" meine zwei persönlichen Highlights.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mochte Dead Gardens und Romanticide wegen ihrer Härte früher nicht. Aber jetzt finde ich sie gerade deswegen toll und hab mich total gefreut, als Romanticide auf Showtime Storytime auftauchte. Aber ich kann gut nachvollziehen, dass einem das Geschrammel doch mal auf die Nerven geht.

 

Bei The Siren macht mich Marcos Gesang immer ganz wuschig. :I  Das Lied setzt eine ganze Geschichte bei mir im Kopf in Gang.^^ GLS aber auch. Und all die anderen Lieder. Das hatte ich bei Once zum ersten Mal erlebt, dass Musik dafür sorgt, dass in meinem Kopf eine Geschichte entsteht, an die ich immer denke, wenn ich diese Musik höre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mochte Dead Gardens und Romanticide wegen ihrer Härte früher nicht. Aber jetzt finde ich sie gerade deswegen toll und hab mich t.otal gefreut, als Romanticide auf Showtime Storytime auftauchte. Aber ich kann gut nachvollziehen, dass einem das Geschrammel doch mal auf die Nerven geht.

 

Die Härte finde ich ansich nicht schlecht. Schon fast ungewöhnlich für Nightwish, damals. Tarjas Gesang ist nur komplett an der Härte vorbei. Find ihre Stimme passt da gar nicht und das ist, was mich so nervt. Floor singt das schon besser, aber noch mehr Härte und Agressivität in der Stimme fände ich schöner bei den Songs. Verstehe nicht, warum Marco die nicht singt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Romanticide fand ich Anfangs auch etwas ungewöhnlich und konnte mich mit Tarja`s Version nie so richtig anfreuden. Aber Floor singt das jetzt mit sehr viel mehr Druck und auch Marco`s Stimme kommt hier sehr gut zur Geltung. Gerade die Härte vor allem am Schluß mit den gnadenlos gespielten Breaks sind immer wieder ein absolutes Highlight. :horns: :horns: :horns:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this