Sign in to follow this  
The_Talisman

Endless Forms Most Beautiful (2015)

51 posts in this topic

Die beiden find ich auch gut. Aber das wars für mich schon wieder. Vielleicht noch Kinslayer und She Is My Sin, aber den Rest finde ich persönlich einfach fad.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir geht's da eher umgekehrt. Ich kann mit allen Songs etwas anfangen, lediglich "Bare Grace Misery" finde ich etwas schwächer als den Rest :P

 

Das sehe ich auch so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nightwish sind mit EFMB dieses Jahr (wieder einmal) für den Echo in der Kategorie "Gruppe Rock/Alternative international" nominiert. Bei der Konkurrenz wird es glaube ich  schwer zu gewinnen (wie bereits 2011 mit Imaginaerum).

 

Die Nominierten 2016:

 

Gruppe Rock/Alternative (international)
  • AC/DC – Rock or Bust
  • Iron Maiden – The Book of Souls
  • Motörhead – Bad Magic
  • Nightwish – Endless Forms Most Beautiful
  • Placebo – MTV Unplugged

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Nightwish sind mit EFMB dieses Jahr (wieder einmal) für den Echo in der Kategorie "Gruppe Rock/Alternative international" nominiert. Bei der Konkurrenz wird es glaube ich  schwer zu gewinnen (wie bereits 2011 mit Imaginaerum).

 

Die Nominierten 2016:

 

Gruppe Rock/Alternative (international)
  • AC/DC – Rock or Bust
  • Iron Maiden – The Book of Souls
  • Motörhead – Bad Magic
  • Nightwish – Endless Forms Most Beautiful
  • Placebo – MTV Unplugged

 

 

 

Welches dieser Alben hat sich denn am besten verkauft? Soweit ich weiß geht es beim ECHO nur um Verkaufszahlen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, reine Verkaufszahlen zählen und somit müsste AC/DC an 1 stehen für das Jahr 2015. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da AC/DC aber sicherlich wichtigeres zu tun haben, als zum ECHO zu gehen, wird wohl wer anders das Rennen machen. Ich verfolge den ECHO kaum, aber soweit ich das mitbekommen habe, versucht man immer, den Preis an Künstler zu überreichen, die auch anwesend sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann wird halt wieder via "skype" zugeschaltet. Die kommen an AC/DC nicht vorbei da sie als einzige Band von den o.a. eine Platin bekommen haben für die CD Verkäufe. Bis auf eine Kategorie geht alles über die Verkaufszahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verfolge den ECHO kaum, aber soweit ich das mitbekommen habe, versucht man immer, den Preis an Künstler zu überreichen, die auch anwesend sind.

Das dürfte sich im Fall von Motörhead dann etwas schwierig gestalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das dürfte sich im Fall von Motörhead dann etwas schwierig gestalten.

 

Warum? Die verbleibenden/ehemaligen Bandmitglieder würden den Preis sicher gerne persönlich entgegennehmen – sozusagen „postum“ zu Ehren von Lemmy.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, reine Verkaufszahlen zählen und somit müsste AC/DC an 1 stehen für das Jahr 2015. :D

 

Naja, "Rock Or Bust" von AC/DC wurde eigentlich im September 2014 veröffentlicht, inwieweit sich das Album dann auch im Jahr 2015 öfter verkauft hat als die anderen Nominierten kann ich schwer einschätzen, wenn es nach Verkaufszahlen geht kann ich mir auch vorstellen dass Iron Maiden gute Chancen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt 2014. Ich bin durch die Platin Sache ins Schwimmen gekommen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube auch nicht, dass Nightwish den gewinnen werden. Da ich denke, dass Iron Maiden, Motörhead und AC/DC wohl mehr verkauft haben. Bei Placebo weiß ich nicht. Aber Endless Forms Most Beautiful hat sich wohl im Vergleich nicht so oft verkauft. Eigentlich schade.

Aber Nightwish haben gestern in Finnland bei der Emma Gala zwei Preise gewonnen. Einmal für das beste Metalalbum des Jahres und einmal als Export des Jahres.

 

Ist denn allgemein etwas über die Verkaufszahlen von "Endless Forms Most Beautiful" bekannt im Vergleich zu den Vorgängern?

Auf Wikipedia (auch wenn da sicher nicht zu 100% Verlass ist) wird nur eine Goldene Schallplatte angezeigt (Schweiz) und selbst in Finnland gar keine (Imaginaerum 3-Fach Platin).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verfolge den ECHO kaum, aber soweit ich das mitbekommen habe, versucht man immer, den Preis an Künstler zu überreichen, die auch anwesend sind.

 

Hat man diesmal wohl nicht geschafft, Iron Maiden haben den Echo gewonnen waren aber nicht anwesend, es wurde eine Videobotschaft von Bruce Dickinson gezeigt.

 

http://www.metal-hammer.de/echo-2016-iron-maiden-und-frei-wild-erhalten-auszeichnungen-606231/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, ich fühle mich wieder bestätigt in meiner Meinung, dass der Echo primär genau gar nichts mit musikalischer Qualität zu tun hat, ansonsten hätte da so n Schmu wie Frei.Wild nix verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist zwar jetzt ein eigenes Thema, dennoch kurz was von meiner Seite dazu:

 

Ich bin selber kein Fan von Frei.Wild was in erster Linie daran liegt dass ich mit denen musikalisch nicht wirklich was anfangen kann. Ich finde aber die ganzen Diskussionen rund um Frei.Wild - ob sie jetzt rechte Tendenzen verfolgen oder nicht - allerdings ziemlich übertrieben. Sie waren ja schonmal für den Echo nominiert wurden dann aber ausgeladen als sich die Medien und einige andere Musiker großartig über die Nominierung aufgeregt haben, sorry aber das war eine ziemlich lächerliche und peinliche Aktion die damals abgelaufen ist, dadurch dass Frei.Wild jetzt wiederum den Echo gewonnen haben wirkt die damalige Ausladung nur umso mehr fragwürdiger...

So sehr mir Frei.Wild als Band ziemlich egal ist, ich sehe allerdings in ihnen keine rechte Band und finde es lächerlich wie sie von allen möglichen Seiten deswegen immer wieder konfrontiert werden.

Die Ansage vom Eisbrecher Sänger Alex Wesselsky, der die Echo Kategorie präsentierte fand ich wiederum ziemlich cool von wegen "Bei manchen Bands scheiden sich die Geister, ich persönliche finde schon, dass Avantasia noch Metal ist" ;) (im Video ab 2:30), das macht mir den guten Alex nochmal ein Stück sympathischer :).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viel Rauch um Nichts.

 

Die ganze Sinnlosigkeit dieses Musikpreises wird in einer interessanten Nachlese der Zeitschrift Musikexpress deutlich:

 

(…) Mit Ausnahme des Radio-Echos werden die Künstlerinnen und Künstler geehrt, die im vergangenen Jahr die kommerziell erfolgreichsten waren. Also mitunter die, deren Plattenfirmen das meiste Werbebudget für sie aufwenden und deren CDs sich in Deutschland auch die Zielgruppe kauft, die sich für Musik eigentlich gar nicht interessiert. So kam es auch dieses Jahr, dass Helene Fischer die Abräumerin des Abends wurde. Eine kleine Überraschung und einen Skandal gab es dennoch: Newcomer Joris gewann in gleich drei Kategorien, während Frei.Wild aus Südtirol (!) einen Echo in der Kategorie „Rock National“ (!!) gewannen. Zur Erinnerung: Das waren die, deren Nominierung allein vor drei Jahren noch für einen Eklat sorgte. (…)

 

Hier der ganze Artikel, der kaum ein gutes Haar an der Veranstaltung lässt:

 

https://www.musikexpress.de/die-allerpeinlichsten-momente-beim-echo-2016-520925/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es muss jeder für sich entscheiden, wie er zu dem Thema steht, ich habe da aber eine sehr klare Haltung. Abgesehen davon, dass mich die Band schon rein musikalisch nicht anspricht, stört mich das Klientel, das sie bedienen und ihr Image, mit dem sie ganz bewusst spielen. Sowas brauch ich nicht.

 

Allerdings bin ich bei sowas grundsätzlich sehr konsequent. Ich würde auch nie (mehr) Platten von Pantera, Kvelertak oder Burzum anrühren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe das ganz ähnlich wie Baratheon. Diese Combo ist vor ein paar Jahren in die Lücke gerutscht, die die zeitweilige Auflösung der Onkelz hinterlassen hatte und bedient dasselbe Klientel. Kann man hören wenn man will - ich tu`s nicht. Warum nochmal waren die für "Rock/ Alternative national" nominiert? :scratchhead:

 

Was die Lächerlichkeit des ECHO an sich angeht - kaum zu überbieten. Und dann noch die "überraschten" Gesichter der Musiker... :rolleyes:  Es soll mir doch bitte keiner erzählen Helene Fischer wüßte nicht wie viele Scheiben sie (in etwa) verkauft...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Benennung der einzelnen Kategorien macht ja schon deutlich, dass musikalischer Sachverstand bei den ECHO´s nicht im Vordergrund steht (oder stehen darf). Ein Beispiel?

 

Iron Maiden, Nightwish, AC/DC und Motörhead gehören also in die Kategorie „Rock/Alternative“ – aha. So kann man deren Musik natürlich auch umschreiben, damit es etwas mainstream-tauglicher klingt. Das ist aber nicht nur sachlich falsch, sondern im Grunde auch respektlos und arrogant gegenüber den Protagonisten, die sich selbst sicher nicht so einordnen würden.

 

Will sagen: Wenn man schon in Schubladen denken muss – wahrscheinlich, damit das „fachkundige“ ECHO-Publikum überhaupt einen Anhaltspunkt hat, worüber gerade geredet wird –, dann sollte man es wenigstens richtig machen und eine Kategorie namens „Hardrock/Metal“ einführen. Aber damit wäre das Publikum wohl überfordert, weil das Klischee von den böse dreinblickenden Teufelsanbetern, die auf der Bühne lebendigen Fledermäusen den Kopf abbeißen, wohl immer noch vorherrscht. :diablo::rofl:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, dass Spartenmusik wie (insbesondere aber nicht nur) Metal die Musikindustrie am Leben hält  - weil unsereins die Scheiben doch tatsächlich noch kauft - und damit auch Veranstaltungen wie den ECHO finanziert, ist ob der weitgehenden Ignoranz des Mainstreams doch irgendwie ironisch... .

Share this post


Link to post
Share on other sites

FinCloud.TV hat einen Liveclip zu "Yours Is An Empty Hope" gepostet, ist ein 360° Videoclip wo man die verschiedenen Kameraeinstellungen während des Clips in alle Richtungen bewegen kann:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerade gelesen, dass "Endless Forms...." in Deutschland Goldstatus erreicht hat: 

Gratulation an dieser Stelle! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glückwunsch an die Band!

Aber wundert mich, dass das erst jetzt geklappt hat. Weiß man denn wie sich das Album im Vergleich zu den Vorgängern verkauft hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die tatsächlichen Verkaufszahlen werden meines Wissens nicht veröffentlicht.

Was den relativ späten Zeitpunkt anbelangt denke ich, dass es für Musiker in Zeiten des digitalen Streamings zunehmend schwerer wird, Platten zu verkaufen. Bei den Singles werden die Streaming-Clicks mittlerweile auch in die Verkaufszahlen mit einbezogen, (noch) nicht hingegen bei den Alben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this