Sign in to follow this  
Followers 0
Martin

Amorphis

12 posts in this topic

Ich dachte ich eröffne mal einen eigenen Thread zu Amorphis, mit "Under The Red Cloud" hat die Band einmal mehr ein großartiges Album veröffentlicht und seit einiger Zeit ist man ja gemeinsam mit Nightwish als Toursupport unterwegs. Nächstes Jahr kann man wohl davon ausgehen dass auch eine eigene größere Tour folgen wird, als ich Amorphis vorige Woche in Wörgl gesehen habe wurden schon mal entsprechende Planungen geäußert, demnächst werden wahrscheinlich erste Daten bekannt gegeben.

 

Neben der derzeit noch laufenden Tour mit Nightwish spielen Amorphis übrigens am 20.12.2015 auch noch ein eigenes Konzert in Köln (Essigfabrik), diese beiden Berichte vom Wörgl Konzert sollten zeigen dass sich ein entsprechender Konzertbesuch lohnen sollte :) :

 

http://www.x-act-musicmagazine.com/2015/12/03/amorphis-im-komma-woergl-ein-bericht/

http://www.darkscene.at/index.php?m=live&i=347&rf=ts_1

 

Hier übrigens mal die Videoclips die man zu den neuen Songs "Sacrifice" und "Death Of A King" gedreht hat:

 

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das neue Album ist wirklich der Hammer. Kann's nicht ganz verstehen, warum sie wie eine drittklassige Vorband nur 30 Minuten Spielzeit bei Nightwish bekommen.

 

Ich hatte von Amorphis zuletzt Alben gehört, die noch mit dem alten Sänger aufgenommen worden waren. Die 1 oder 2 Cd's die ich da gehört hatte, haben mich damals nur gelangweilt, deshalb hatte ich mich danach gar nicht mehr mit der Band beschäftigt. Dass der Sängerwechsel, wenn es denn daran lag, so imense Auswirkungen auf die Band hatte, natürlich im positiven Sinne, hat mich sehr überrascht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin eigentlich auch nicht so ein großer Fan von den alten Amorphis Sachen, erst als Tomi Joutsen bei "Eclipse" dabei war haben sie mich so richtig mitgerissen. Mit "Black Winter Day" oder "My Kantele" gibt es schon einige gute ältere Songs aber dass "Tales From The Thousand Lakes" allgemein als Bandklassiker gilt verstehe ich nicht so recht, wenn schon dann würde ich "Elegy" als das bessere Album bezeichnen. Die Alben "Tuonela", "Am Universum" und "Far From The Sun" sind ja durch die Abkehr von den Death Metal Roots eher umstritten, ich finde dass auf "Tuonela" und "Am Universum" noch einige gute Songs oben sind, "Far From The Sun" ist da meiner Meinung nach das schwächste Album aus der Phase.

Von "Am Universum" wurde ja "Alone" als Single ausgekoppelt, musikalisch gesehen hört man denke schon einige Elemente heraus die heute noch verwendet werden, seit den Einstieg von Tomi Joutsen kombiniert man das ganze halt wieder mit den Death Metal Roots :

 

 

Der Einstieg von Tomi Joutsen ist wahrscheinlich wirklich das beste was Amorphis passieren konnte, in der metal.de Rezension zu "Eclipse" wird auch geschrieben: "Tomi Joutsen ist der Mann der Stunde, und der Sänger, den die Band gebraucht hat! Hätten die Dinge nicht ihren Lauf genommen wie sie es taten, hätte man den Wechsel am Mikro fordern müssen. Tomi ersetzt seinen Vorgänger nicht nur, sondern überflügelt dessen Leistung mit einer Routine, dass Pasis Bild in der Ahnengalerie schon jetzt Staub anzusetzen droht." -> http://www.metal.de/death-metal/review/amorphis/6107-eclipse/

 

Edit:

So schnell kann es gehen, ich habe ja im Eingangspost geschrieben dass wahrscheinlich demnächst Daten für eine Tour im nächsten Jahr bekannt gegeben werden und heute wurden folgende Daten für Deutschland bzw. Österreich bekannt gegeben:

 

»Under The Red Cloud« - Europe 2016

04.03. D Hannover - Capitol
15.03. D Hamburg - Gruenspan
07.04. A Vienna - Szene
08.04. D Munich - Backstage
09.04. D Geiselwind - Music Hall
12.04. D Frankfurt - Batschkapp
13.04. D Berlin - PBHF Club
14.04. D Ludwigsburg - Rockfabrik
17.04. D Bochum - Matrix

 

Das Wien Konzert ist schon mal fix gebucht :).

Edited by Martin
0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Zuge des 25 jährigen Bandjubiläums ist voriges Jahr in Finnland eine offizielle Biografie über Amorphis erschienen, seit ein paar Tagen gibt es jetzt auch die deutsche Fassung:

 

amorphis-1.jpg

 

Ich finde es schon interessant dass es bisher nur die finnische Originalausgabe und die deutsche Übersetzung gibt, eine englische Ausgabe gibt es noch nicht. Ich denke das spricht für den Erfolg von Amorphis im deutschsprachigen Raum, ich hab schon mal angefangen zu lesen und finde es sehr spannend einen Blick hinter die Kulissen von Amorphis zu werfen, wie sich die Band gegründet hat und wie die diversen alben entstanden sind, teilweise durchaus amüsant beschrieben.

 

Ansonsten freue ich mich schon auf das kommende Wien Konzert, die Tour ist gerade gestartet und was ich mitbekommen habe ist jetzt (Im Gegensatz zum vorigen Jahr) mit "Dark Path" einer meiner Favoriten von "Under The Red Cloud" in der Setlist, freue mich schon sehr auf die Liveumsetzung :)

 

edit:

Ach ja zu "The Four Wise Ones" gibt es seit kurzem einen offiziellen Videoclip:

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

AMORPHIS - enthüllen Albumtitel, Cover + Veröffentlichungsdatum!

Die Melancholic Progressive Metaller AMORPHIS haben endlich die Aufnahmen für ihr neues Album beendet, das unter dem Titel »Queen Of Time« am 18. Mai via Nuclear Blast veröffentlicht wird! Im Vergleich zu seinem Vorgänger »Under The Red Cloud« (2015) werden auf der neuen Platte nicht nur richtige Streicher und Flöten auftauchen - komplexe Orchesterarrangements und Chorparts verleihen zudem dem Sound seinen letzten Schliff! Auch wird AMORPHIS' Texter Pekka Kainulainen das erste mal auf einem Album zu hören sein, denn es beinhaltet eine finnische Rede von Pekka.

Heute enthüllt die Band weitere Details zur Produktion, dem Albumtitel, dem Albumcover und über die Zusammenarbeit mit ihrem neuen/alten Bassisten Olli-Pekka Laine.

Produzent der Platte ist, wie auch schon bei seinem Vorgänger, wieder einmal Jens Bogren (OPETH, AMON AMARTH, KREATOR, u.v.m.), der bekannt dafür ist die Künstler während des Aufnahmeprozesses immer wieder herauszufordern und zu motivieren - und dabei auch nicht zurück zu schrecken, sie bis an ihre Grenzen gehen zu lassen!

Esa kommentiert: "Ich denke, dass »Queen Of Time« sich für uns alle zu einer großen Überraschung herauskristallisiert hat. Während der Proben und der Vorproduktion hatten wir keine Ahnung, welch gigantisches Bild zur Soundkulisse Jens in seinem Kopf hatte. Es ist eine sehr natürliche Fortsetzung zu »Under The Red Cloud«, aber mit Steroiden. Die Songs sind aggressiver doch auch viel dynamischer, harmonischer und mit mehr Orchesterarrangements. Das Ergebnis ist AMORPHIS in einer Form, wie man uns noch nie zuvor gehört hat! Zusammenfassend kann man sagen, dass die Arbeit mit Jens rundum gut gelaufen ist. Als Mensch ist er uns sehr ähnlich - wir teilen denselben komischen Humor und wir arbeiten alle gerne hart."

amorphis-queen-of-time.jpg?x=450

Das Cover-Artwork, das erneut vom französischen Künstler Jean "Valnoir" Simoulin von Metastazis entworfen wurde, fängt das Gefühl der Texte und der Musik ein. Mit Pekka Kainulainens (Texter) Worten ist das lyrische Thema universell: "Kulturen erheben sich, gedeihen und werden zerstört. Die Geschichte des Menschen ist die Geschichte des Suchens, Findens und Vergessens. Ein einziger Funke kann die Welt in Brand stecken, eine einzelne Idee kann eine neue Kultur entstehen lassen. Die Größten können in Bedeutungslosigkeit versinken, die Kleinsten können die Kraft für Veränderung halten. Die Texte auf diesem Album sind entfernte Echos uralter Waldvölker aus einer Zeit, in der die Bedeutung durch die kosmischen Kräfte bestimmt wurde, die Geburt und Tod regieren. Wenn die Verbindung verloren ging, suchten sie nach einer Wissensquelle, fanden eine neue Richtung, und ein neues Zeitalter begann."

»Queen Of Time« wird das erste Album mit ihrem alten/neuen Bassisten Olli-Pekka 'Oppu' Laine sein, der nach dem Austritt von Basser Niclas Etelävuori (in 2017) zur Band zurückkehrte. Oppu war einer der Gründungsmitglieder von AMORPHIS (1990) und nahm bereits die ersten sieben Platten (»The Karelian Isthmus« LP, 1992; »Privilege Of Evil« EP, 1993; »Tales From The Thousand Lakes« LP, 1994; »Black Winter Day« EP, 1995; »Elegy« LP, 1996; »My Kantele« EP, 1997 sowie die »Tuonela« LP, 1999) mit der Band auf, bevor er im Frühling 2000 die Band verließ.

"Um ehrlich zu sein war Oppu der einzige Nachfolger für Niclas, den wir uns für AMORPHIS vorstellen konnten. Es war lustig - als wir letzten Sommer die ersten Shows zusammen spielten, fühlte es sich wie gestern und sehr vertraut an. Oppu war bei der Arrangierung unserer Songs beteiligt und brachte auch schon einige Songs auf den Tisch - und zwar ziemlich gute!", sagt Esa. Und Oppu fügt hinzu: "Obwohl das letzte Jahr mit AMORPHIS sehr aufregend, nostalgisch und lustig war, war es auch wirklich angenehm, wieder mit den Jungs zusammen zu sein. Als Klischee-Ausdruck könnte man sagen, es war wie nach einer langen Odyssee. Nach achtzehn Jahren fühlt es sich an, als würden wir da weiter machen, wo wir in den guten alten Tagen aufgehört hatten! Ich freue mich sehr auf die bevorstehende Tour. Das neue Album ist wirklich ein starkes Paket und die einzige harte Herausforderung wird die Entscheidung sein, welche Songs wir davon live spielen! Wir können mit Sicherheit sagen, dass wir einige Killer-Shows für die nächsten Jahre in Petto haben. Danach prognostiziere ich eine lange und fruchtbare Karriere für die Band in ihrer jetzigen Form..."

AMORPHIS werden schon bald den Vorverkauf für »Queen Of Time« starten und ihre erste Single veröffentlichen - bleibt also dran, um keine weiteren Infos zu verpassen!

http://www.nuclearblast.de/de/label/music/band/news/details/5301292.70915.amorphis-enth-uuml-llen-albumtitel-v-ouml-datum.html

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hört sich aber sehr gut an. Freu mich schon auf das neue Album!:music:

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstes neues Lyric Video:

Außerdem wurde die Tracklist bekannt gegeben, beim Song "Amongst Stars" soll laut dem Studioreport der aktuellen Sonic Seducer Ausgabe Anneke Van Giersbergen als Gastsängerin dabei sein:

01. The Bee
02. Message In The Amber
03. Daughter Of Hate
04. The Golden Elk
05. Wrong Direction
06. Heart Of The Giant
07. We Accursed
08. Grain Of Sand
09. Amongst Stars
10. Pyres On The Coast
Bonus Tracks (DIGI, 2LP, and MAILORDER EDITION only)
11. As Mountains Crumble
12. Brother And Sister

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wäre der Hammer, wenn Anneke tatsächlich Gastsängerin sein sollte, da kann das Album ja nur super werden.:clap:

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neuer Clip zu "Wrong Direction"

 

On 25.3.2018 at 7:28 PM, Elodia said:

Das wäre der Hammer, wenn Anneke tatsächlich Gastsängerin sein sollte, da kann das Album ja nur super werden.:clap:

Mittlerweile wurde schon von mehreren Seiten darüber berichtet dass bei "Amongst Stars" Anneke als Gastsängerin mitwirkt, ist also fix :)

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gefällt mir "Wrong direction" wesentlich besser als "The bee". Das ist gitarrenlastiger als das Keyboard-Gedudel im Song "The bee".

Auf den Song mit Anneke bin ich schon richtig gespannt!😊

Hoffentlich werden die CDs von Amorphis und 5 Finger Death Punch pünktlich am 18. geliefert!🤗

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefallen beide Lieder sehr. Im direkten Vergleich bevorzuge ich aber auch Wrong Direction. Wenn der Rest des Albums genau so gut ist, haben Amorphis wieder einmal ein erstklassiges Album abgeliefert. Bisher haben sie mich noch nicht enttäuscht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 13.5.2018 at 0:26 PM, Elodia said:

Auf den Song mit Anneke bin ich schon richtig gespannt!😊

 

Pünktlich zum Albumrelease gibt es ein offizielles Video dazu :)

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0