Sign in to follow this  
Chrissie

Anette Olzon

20 posts in this topic

Angeblich soll Anette nächste Woche einen (oder mehrere?) Aufritt(e) in Tel Aviv haben. Weiß jemand Näheres darüber? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja ein sehr buntes Line-Up. Hat Anette wohl ganz vergessen auf ihrm Blog richtig die Werbetrommel zu schlagen. Veröffentlicht ja sonst auch jeden Kram, den die Welt interessiert...oder auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anette hat heute eine Mini-EP veröffentlicht. Die beiden Songs "Vintersjäl" und "Cold Outside" kann man bei den klassischen Streaming-Diensten hören oder z.B. bei iTunes kaufen. Es sind typische "Anette-Songs" im Stil der Songs von "Shine"; nicht herausragend, aber nett anzuhören, vor allem, wenn man ihre Stimme/Stimmfarbe gerne mag... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Tipp Chrissie! :) Direkt bei iTunes zugeschlagen.

 

"Vintersjäl" gefällt mir überraschend gut :music: , "Could Outside" ist noch an mir vorbei gezogen.  Immer wieder schön Anette´s Stimme zu hören, von mir aus kann sie gerne weiter Musik machen. :yes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Vintersjäl" ist wirklich klasse! Auch wenn es ein bisschen ungewohnt war, Anette Schwedisch singen zu hören, aber von mir aus könnte sie das gerne öfters machen :music: "Cold Outside" sagt mir jetzt nicht unbedingt zu. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefallen grundsätzlich beide Songs recht gut... "Vintersjäl" hat eine schöne Melodie, erinnert aber in den Arrangements ein bisschen zu sehr an ESC-Songs... "Cold Outside" ist meines Erachtens etwas moderner, flotter. Aber, wie gesagt, beide gut hörbar. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh je, die Arme! Zum Glück hält sich wenigstens der körperliche Schaden in Grenzen. Aber ist ja wieder typisch, dass die Idioten da nur herum gestanden haben anstatt Anette mal zu helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wünsche Anette auf jeden eine gute Besserung! Und ja, es ist leider typisch, dass ein paar Menschen rumstehen anstatt zu helfen. Aber wann weiss auch nicht, was in den Köpfen derjenigen, die nicht helfen, in dem Moment vorgeht. Manchmal geht es einfach zu schnell um zu realisieren, das jemand Hilfe braucht. (Das soll jetzt keine Entschuldigung sein.) Zum Glück hat ja doch noch jemand eingegriffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Secret Sphere haben auf ihrem heute erschienenen Album "One Night in Tokyo" eine "Neuauflage" ihres Songs "Lie to me" mit Anette Olzon als Co-Sängerin veröffentlicht.

Der Song hört sich - nicht zuletzt auch durch Anettes Stimme - gar nicht mal so schlecht an.

Leider kann ich ihn hier nicht teilen, aber er ist z.B. bei Apple Music und Spotify zu hören.

 

Es tut gut, nach den ganzen Sticheleien mal wieder etwas Positives von Anette zu hören....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich auch. Schön, dass sie wieder mal ein etwas schnelleres Duett veröffentlicht hat. In der zweiten Jahreshälfte 2017 soll ja ein neues Album von ihr bei "Frontier Records" erscheinen, das von Jani Liimatainen (ex-Sonata Arctica) produziert und geschrieben wird. Freue mich schon sehr darauf :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was haltet ihr denn von der Kollaboration zwischen Anette Olzon und Jani Liimatainen, deren neues Album "The Dark Element" im November erscheinen soll?

Quelle: https://www.facebook.com/TheDarkElement/

Zwei Songs kann man bereits streamen bzw. auf YouTube hören/sehen, nämlich den Titelsong "The Dark Element" sowie "My Sweet Mistery".

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß nicht so recht, die Songs haben zwar ein wenig was von Nightwish (vor allem "My Sweet Mystery" ) dennoch überzeugen mich ehrlich gesagt nicht so wirklich, ähnlich wie bei den Solosachen von Tarja mangelt es einfach am Songwriting.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt's :) My Sweet Mystery erinnert schon an Nightwish, aber das stört mich nicht. Der Titelsong gefällt mir allerdings besser. 

Jedenfalls freue ich mich schon auf das Album. Es ist schön, Anette wieder Metal singen zu hören :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

An das Intro von "The Dark Element" musste ich mich erst gewöhnen, da mich diese Synthesizer-Klänge schon sehr an den 80er-Modern Talking-Sound erinnern, doch insgesamt finde ich den Song gar nicht mal so schlecht. Auch "My Sweet Mysery" passt alles in allem trotz (oder wegen?)  der "Storytime"-Assoziation.  Allerdings muss ich Martin hinsichtlich des Songwritings recht geben, mir fehlt es auch ein bisschen an Komplexität und Tiefe... Nichtdestotrotz bin ich sehr auf den Rest gespannt und erwarte ein flottes und spritziges "Easy-listening"-Album. Ich werde es mir im November  definitiv holen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war zwar anfangs eher skeptisch aber mittlerweile bin ich vom ganzen Alben mehr als nur positiv überrascht. Songs wie "Dead To Me" (wirkt was die Lyrics betrifft ein wenig wie eine Abrechnung mit Nightwish....) , "Here's To You", "Last Good Day", "Halo", "The Ghost And The Reaper", "Only One Who Loves Me" und "My Sweet Mystery" (bei dem Song war ich zwar zuerst skeptisch, aber mit jedem Hören gefiel er mir besser) erinnern zwar durchaus an die Nightwish-Anette-Ära sind aber dennoch richtig starke Songe. Auch die zwei Balladen "Someone You Used To Know" und "Heaven Of Your Heart" gefallen mir sehr, lediglich beim ungewöhnlichen Titelsong mit den von Chrissie beschriebenen Synthesizerklängen bin ich noch etwas unschlüssig, ich finde "I Cannot Raise The Dead" ist mit ähnlichen Synthersizerklänge der stärkere Song wo diese besser auch dazu passen. Dennoch ein wirklich starkes Album das ich mittlerweile sehr gerne höre, zu "The Ghost And The Reaper" gibt es übrigens mittlerweile auch ein Video:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am 8.11.2019 erscheint mit "Songs The Night Sings" das zweite Album von The Dark Element, mich freut es dass die Zusammenarbeit zwischen Anette und Jani keine einmalige Sache war und ich bin durchaus gespannt auf das neue Album:

71wij9VnEFL._SS500_.jpg

Tracklist:
1.    Not Your Monster
2.    Songs The Night Sings
3.    When It All Comes Down
4.    Silence Between The Words
5.    Pills On My Pillow
6.    To Whatever End
7.    The Pallbearer Walks Alone
8.    Get Out Of My Head
9.    If I Had A Heart
10.    You Will Learn
11.    I Have To Go

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich freue mich auch sehr auf das zweite Album und werde es definitiv kaufen. Die erste Single gefällt mir auf jeden Fall schon mal richtig gut.

Außerdem hat Anette im April/Mai  für ein bislang geheimes Projekt einige Songs aufgenommen. Da bin ich gespannt, ob es eher in die Richtung AOR/Hard Rock oder Metal geht. Soweit ich weiß, soll das Projekt-Album ebenfalls bei der Plattenfirma Frontiers erscheinen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this