Sign in to follow this  
Martin

Decades - An Archive Of Songs (Best Of 1996 - 2015)

23 posts in this topic

Im Zuge der "Decades" Welttournee erscheint am 9.3.2018 mit "Decades - An Archive Of Songs 1996 - 2015" das gleichnamige Best Of Album von Nightwish, heute wurde das Cover und die Tracklist bekannt gegeben:

1000x1000.jpg

CD1
01. The Greatest Show On Earth
02. Élan
03. My Walden
04. Storytime
05. I Want My Tears Back
06. Amaranth
07. The Poet And The Pendulum
08. Nemo
09. Wish I Had An Angel

CD2
01. Ghost Love Score
02. Slaying The Dreamer
03. End Of All Hope
04. 10th Man Down
05. The Kinslayer
06. Dead Boy’s Poem
07. Gethsemane
08. Devil & The Deep Dark Ocean
09. Sacrament Of Wilderness
10. Sleeping Sun
11. Elvenpath
12. The Carpenter
13. Nightwish (demo)

Die Originalversionen der Songs wurden alle remastered, sowohl im offiziellen Nightwish Shop als auch im Nuclear Blast Shop ist "Decades - An Archive Of Songs" vorbestellbar (es gibt 3 Vinylversionen, eine 2 CD Earbook Version und eine 2 CD Digipak Version):

https://www.backstagerockshop.com/collections/nightwish

http://www.nuclearblast.de/de/shop/artikel/gruppen/51000.1.nuclearblast.html?records_per_page=9&custom_keywords=NIGHTWISH&custom_artists=70948&custom_deliverable=f

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist eher was für Leute, die von Nightwish noch nichts haben und sich einen guten Überblick verschaffen wollen, finde ich. Werde mir das jedenfalls nicht holen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses „Best of“- Album war zwar angesichts der anstehenden Decades-Tour zu erwarten, allerdings hätte ich eher mit einem Live-Album nach der Tour gerechnet (kommt ja vielleicht noch...). 

Für neue(re) Fans durchaus eine gute Anschaffung quer durch die drei Ären, aber ich werde das Album allenfalls bei den Streaming-Diensten anhören. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Demo hätte ich jetzt nicht erwartet aber der Rest war zum Teil vorhersehbar. Ist aber eine gute Übersicht für neue Fans. Was ich aber nicht ganz verstehe ist warum man gleich drei verschiedene Vinyl Versionen und ein Earbook für ein Best of veröffentlichen muss. Die normale CD hätte es doch auch getan. Das ist mal wieder typisch Nuclear Blast. Ich bin aber gespannt welche Lieder von den Liedern es auf die Setlist schaffen werden. Hoffentlich Devil & The Deep Dark Ocean.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werde es natürlich kaufen, um meine Discographie komplett zu behallten! Earbook ist sicherlich meine Wahl! Denke das alle diese Songs auf der Tour gespielt werden, natürlich nicht in jedem Konzert! Auf der letzten Tour wurden 24 Songs gespielt, da sind diese 22 locker zu packen! Denke auch das TGSOE das perfekte Ende eines jeden Nightwishkonzertes ist und sich das nicht ändern wird!

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 6.1.2018 at 8:30 AM, Elodia said:

Ist eher was für Leute, die von Nightwish noch nichts haben und sich einen guten Überblick verschaffen wollen, finde ich. Werde mir das jedenfalls nicht holen.

Best Of's sind halt immer so eine Sache, für diejenigen die noch nicht so viel von Nightwish haben macht es sicherlich Sinn aber für langjährige Fans bietet sie nicht wirklich was neues daher werde ich sie mir auch nicht holen, sogar das "Nightwish" Demo habe ich.

Über die Veröffentlichungspolitik von Nuclear Blast mit mehreren Vinyls, Earbook und normaler CD wundere ich mich schon gar nicht mehr ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein weiteres Nightwish "Best of"?  Okay kann man nach inzwischen 8 Studioalben machen. Ich persönlich hätte allerdings sowohl die Reihenfolge der CD's als auch die Reihenfolge der Songs auf den Discs umgekehrt - so hätte man die musikalische Entwicklung der Band schön nachvollziehen können. Aber bei der Songauswahl habe ich dann doch erstaunt die Brauen gehoben: Kein "Wishmaster"? Ernsthaft? Mir fehlen da doch so einige Songs ( "Astral Romance"/"The Riddler"/"The Pharaoh sails to Orion"/"She is my Sin"/"Fantasmic"/"Endless Forms most beautiful"/"Over the Hills and far away" - Okay das könnte mit den Songrechten zusammenhängen), während einige andere die ich für unwichtig erachte dabei sind... ist aber natürlich Geschmackssache. Ich werde das nicht kaufen, da ich alle für mich relevanten Songs habe, aber für Neueinsteiger sicher lohnend.  Zu NB hat Martin alles gesagt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant wie die ersten Kritiken zu "Decades" so ausfallen, während sich die Rezension von metal.de (deren Seite ich eigentlich sehr schätze) wie ein einziger Werbetext liest fallen die Meinungen von darcscene.at und stormbringer.at wesentlich kritischer aus, vor allem stormbringer.at geht ziemlich hart ins Gericht was ich aber durchaus nachvollziehen kann:

http://www.metal.de/reviews/nightwish-decades-313412/

http://www.darkscene.at/review/7612/nightwish-decades/

https://www.stormbringer.at/reviews/14411/nightwish-decades.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die immer wiederkehrenden Diskussionen  über Best-of-Alben bei Fans und Medien sind schon witzig; sie tauchen mit jedem Release immer wieder auf ohne neue Erkenntnisse zu bringen. ;)

Ich finde, die Alben  tun weder weh, noch wird man verpflichtet, sie zu erwerben. 

Sammler und Neueinsteiger freuen sich darüber und die Besitzer der Originalalben erfreuen sich weiterhin an selbigen und ignorieren die Best-of-Compilations. Ist doch alles wunderbar. :music:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im englischen Thread wurde es schon prominent diskutiert, hier vielleicht auch nochmal der Anstoß sich die Versionen der „Decades“ alleine wegen des tollen Remasters zu geben. Alle Songs wurde neu überarbeitet und haben einiges an Dynamik-Umfang dazugewonnen (z.B. Storytime von DR4 auf DR8). Schade, dass so gut wir keines der Reviews darauf einzugehen scheint, denn das ist der einzige plausible Kaufgrund. Wer nicht weiß, wovon ich rede darf sich gerne über das Thema „Loudness War“ schlau machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer mal sehen will wie man eine "Best of" baut, die auch dem Langzeit - Fan was bietet, sollte sich mal "Monuments" von Edguy anschauen: Videoclips, Livetracks und 5 (!) komplett neue Songs. So macht man das!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 14.3.2018 at 5:19 PM, Adrn_2810 said:

Alle Songs wurde neu überarbeitet und haben einiges an Dynamik-Umfang dazugewonnen (z.B. Storytime von DR4 auf DR8). Schade, dass so gut wir keines der Reviews darauf einzugehen scheint, denn das ist der einzige plausible Kaufgrund. Wer nicht weiß, wovon ich rede darf sich gerne über das Thema „Loudness War“ schlau machen.

Ich bin ein "neuer" Fan und habe die älteren Sachen noch nicht.

Ist das remastered wirklich gut? Ich bin da immer skeptisch, remastered heißt ja nicht automatisch besser...

Der Dynamik- Umfang schaut aber wirklich gut aus:

http://dr.loudness-war.info/album/list?artist=Nightwish&album=

Share this post


Link to post
Share on other sites
26 minutes ago, huginn&muninn said:

Ich bin ein "neuer" Fan und habe die älteren Sachen noch nicht.

Ist das remastered wirklich gut? Ich bin da immer skeptisch, remastered heißt ja nicht automatisch besser...

Der Dynamik- Umfang schaut aber wirklich gut aus:

http://dr.loudness-war.info/album/list?artist=Nightwish&album=

Das Remaster klingt schon gut. Insbesondere DPP und Imaginaerum könnten gut und gerne ein Remaster vertragen. Bei den anderen Alben finde ich es nicht so notwendig. 

Von dem her finde ich, dass man sich Decades anschaffen kann, wenn man möchte, zwingend notwendig ist es aber nicht. 

Ich persönlich kaufe es mir nicht, da ich die Orginal-Alben schon habe und für mich nur Remasters von DPP und Imaginaerum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unterm Strich also wie immer mit Best Ofs 

;)

Danke

On 8.3.2018 at 5:26 PM, Martin said:

Das ist schon fast bös :S

Man kann es ja auch so sehe:

Es ist eine Best of ohne künstlichen Schnickschnack, wer alle Alben schon hat braucht's nicht (Sammler ausgenommen), wer neu ist oder einen Überblick will kann zuschlagen.

Anmerkung der Moderation: Bitte keine doppelten Beiträge, wenn dein vorausgegangener Beitrag noch nicht älter als zwei Wochen ist. Vielen Dank. Und ganz nebenbei, herzlich willkommen im Nightwish Forum. :)

Edited by dragonprincess

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss zugeben, das ich mir mittlerweile auch die Decades geholt habe obwohl ich erst überhaupt nicht wollte. Da ich aber schon die anderen beiden Best of CDs im Regal stehen habe, musste ich diese jetzt auch haben. Aus Gründen der Vollständigkeit. Ein bisschen komisch, dass die CD mit The Greatest Show on Earth anfängt aber die haben sich schon was dabei gedacht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den meisten Liedern ist mir ernsthaft gesagt nicht wirklich was aufgefallen in Sachen "remastered". Bei End of all Hope wurde definitiv was geändert am Anfang und bei dem Solo von Emppu. Sonst habe ich jetzt nicht wirklich was bemerkt. Wenn ich mir die Decades das nächste Mal anhöre, werde ich mal verstärkt darauf achten. Vielleicht macht das auch einen Unterschied worüber man das hört und wie sehr man sich in Sachen Musik auskennt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich zitiere dazu mal aus der Rezension von stormbringer.at ;)

Quote

Jetzt könnte man argumentieren, dass ja alle Songs "remastered" sind, doch sind wir ehrlich... Den Unterschied merkt kein Schwein...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer den Unterschied zwischen den Remasters und den Originalaufnahmen nicht hört, sollte sich mal durchchecken lassen; die Tracks der Decades haben klangtechnisch eindeutig die Nase vorne.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ehrlich gesagt in "Decades" bisher gar nicht reingehört, dadurch dass ich sowieso so ziemlich alles von Nightwish habe sehe ich für mich persönlich nunmal keinen Sinn mir eine Best Of zuzulegen die nicht wirklich was neues bietet ausser dass die Songs eben remastered wurden. Ob die remasterten Songs jetzt wirklich klangtechnisch um so viel besser sind sollen sich die selbsternannten Musikexperten unter sich ausmachen, mir ist dies ziemlich egal....

Ich habe jedenfalls bereits bei einigen anderen Bands nicht wirklich einen großen Unterschied zwischen deren Originalaufnahmen und den entsprechenden Remasters herausgehört (als aktuellstes Beispiel sei Paradise Lost genannt die ihr Album "Host" remastered haben wo meiner Meinung nach kaum ein Unterschied auszumachen ist) daher gebe ich nicht wirklich was auf den ganzen "Remasterwahn" und bleibe auch bei Nightwish bei den Originalversionen ("Loudness War" hin und her, was das angeht gehen sowieso die Meinungen auseinander...).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gab es nicht schon mal eine Remastered Version von Angels Fall First? Ich meine, das ist das wo A Return To The Sea als Bonustrack drauf ist. Da hört man von der Musikqualität her einen Unterschied zum Original. Ich kann auch nicht so ganz verstehen, warum so viele Bands auf die Idee kommen ihre alten Alben zu remastern. Gut, heutzutage hat man ganz andere Möglichkeiten den Klang zu gestalten als noch vor ein paar Jahren oder Jahrzehnten. Es gibt auch Bands, die gleich ein ganzes älteres Album noch einmal aufnehmen und es dann wieder veröffentlichen. So wie Sonata Arctica vor ein paar Jahren. Da hört man dann aber wirklich einen Unterschied im Vergleich zum Original. Bei Decades höre ich auf jeden Fall keinen großen Unterschied. Meinen Ohren und meinen Gehör geht es übrigens ausgezeichnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, die Remasters zu Angels Fall First waren eher sowas wie ein Re-Release mit Bonus Material. Der Begriff Remaster ist an sich nichtssagend, es gibt genauso gute wie schlechte (oder weder noch).

Was die Decades jetzt konkret absetzt ist, dass einfach gute Arbeit bei den Remasters geleistet wurde. Die Tracks sind um einiges dynamischer, die ganzen Clipping- und Limiting-Artefakte sind nicht mehr drin und der Mix klingt etwas ausgeglichener.


___Achte doch Mal auf folgende Dinge:

. Klarheit der Instrumente (besonders das SCHLAGZEUG; v.a. an lauten Stellen; z.B. Anfang von End of All Hope oder Storytime wenn die ersten Schläge einsetzen)

. Räumliche Wirkung des Klangs (z.B. offener Klang? eher gedrückt?, etc.)

. Im Vergleich: was klingt natürlicher, was klingt angenehmer auch bei höheren Lautstärken

 

Im Idealfall das ganze mit *Kopfhörern* …


Ist ein wenig wie mit der roten und blauen Pille bei Matrix; sobald der Groschen fällt bist du dankbar für den Decades-Release …

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim nächsten Hören werde ich nochmal versuchen besonders darauf zu achten aber wenn mir bisher noch kein großer Unterschied aufgefallen ist, wird sich das die nächsten Male wahrscheinlich nicht ändern. Mir ist das herzlich egal. Für mich bleibt die Decades vorrangig ein Best of zu dem es eine Tour gibt und das nur im meinem Regal steht weil ich die anderen beiden Best of Alben von Nightwish auch habe. Sonst hätte ich keinen Grund gehabt die CD zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this