Chrissie

Members
  • Content count

    176
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

22 Neutral

About Chrissie

Profile Information

  • Gender:
    Female
  • Location:
    München

Recent Profile Visitors

356 profile views
  1. An das Intro von "The Dark Element" musste ich mich erst gewöhnen, da mich diese Synthesizer-Klänge schon sehr an den 80er-Modern Talking-Sound erinnern, doch insgesamt finde ich den Song gar nicht mal so schlecht. Auch "My Sweet Mysery" passt alles in allem trotz (oder wegen?) der "Storytime"-Assoziation. Allerdings muss ich Martin hinsichtlich des Songwritings recht geben, mir fehlt es auch ein bisschen an Komplexität und Tiefe... Nichtdestotrotz bin ich sehr auf den Rest gespannt und erwarte ein flottes und spritziges "Easy-listening"-Album. Ich werde es mir im November definitiv holen.
  2. Was haltet ihr denn von der Kollaboration zwischen Anette Olzon und Jani Liimatainen, deren neues Album "The Dark Element" im November erscheinen soll? Quelle: https://www.facebook.com/TheDarkElement/ Zwei Songs kann man bereits streamen bzw. auf YouTube hören/sehen, nämlich den Titelsong "The Dark Element" sowie "My Sweet Mistery".
  3. Cellar Darling - Rebels Ein erneutes Dankeschön an Martin für diese Bandempfehlung im englischen Forum; das Album "This is the Sound" ist gut gelungen - die Songs "Avalanche" und "Rebels" sind richtige Ohrwürmer geworden.
  4. Ja, schade für Dianne und schade um und für die Band, wem auch immer der Split geschuldet ist. Es wird - wie immer in solchen Fällen - keine absolute Wahrheit geben. Jeder hat seine eigene subjektive Wahrnehmung und Sichtweise, seine eigenen Ziele und Prioritäten und wenn das alles nicht mehr zusammen passt, muss man halt leider Konsequenzen ziehen und getrennte Wege gehen. Es ist halt wie auch im privaten Leben, Freunde gehen auseinander, Ehepaare trennen sich - und als Außenstehender sollte man sich niemals anmaßen, Urteile zu fällen, weil man nicht drin steckt. Ich verstehe Diannes Sichtweise, frage mich aber gleichzeitig, was tatsächlich vorgefallen sein muss um aus Sicht der Band einen so drastischen Schnitt zu rechtfertigen mit dem großen Risiko, alles zu verlieren, was man um sich rum aufgebaut hat. Da muss sich mit Sicherheit schon vieles angestaut haben. Ich werde die jeweiligen Statements nicht werten, hoffe und wünsche mir aber, dass beide Parteien weiterhin erfolgreich Musik machen werden. Aeva kenne ich nicht wirklich gut, da mich die Musik von Aeverium nicht unbedingt anspricht, aber ich erwarte mit Spannung ihren Einstand bei Xandria.
  5. Die tatsächlichen Verkaufszahlen werden meines Wissens nicht veröffentlicht. Was den relativ späten Zeitpunkt anbelangt denke ich, dass es für Musiker in Zeiten des digitalen Streamings zunehmend schwerer wird, Platten zu verkaufen. Bei den Singles werden die Streaming-Clicks mittlerweile auch in die Verkaufszahlen mit einbezogen, (noch) nicht hingegen bei den Alben.
  6. Erfreuliche Nachrichten aus dem Hause Jansen/van Dahl! Ich finde den Namen Freja auch total schön. Ich glaube, dass die zunehmende Inaktivität im deutschen Forum den sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram, Twitter) geschuldet ist; da man dort schon die wichtigsten Nachrichten/Infos zeitnah mitbekommt, besteht oft keine Notwendigkeit mehr, einen Blick ins Forum zu werfen und hier alles nochmals durchzukauen und breit zu treten... Schade eigentlich 🤔
  7. Gerade gelesen, dass "Endless Forms...." in Deutschland Goldstatus erreicht hat: Gratulation an dieser Stelle!
  8. Neue Tourdaten wurden für 2017 angekündigt, diesmal mit Marco Hietala als special guest: https://m.facebook.com/delainmusic/
  9. Um ein bisschen Weihnachtsstimmung zu verbreiten, poste ich hier mal ein Video von der aktuellen Raskasta-Joulua-Tour, an der heuer neben Marco Hietala auch Floor Jansen teilgenommen hat. Hier ein auf finnisch gesungener Weihnachtssong: Und Ave Maria, im Duett Floor und Marco:
  10. Ok, ist angekommen... Die Begeisterung für "End of an Era" kann ich gut nachvollziehen, es gibt keine einzige DVD, die ich mir so oft angeschaut habe. Allerdings habe ich mittlerweile ein ziemlich großes Problem mit Tarjas (Live)Stimme... Die alten Studio-Alben mit Tarja mag ich nach wie vor sehr gerne, weil sie ihr klassisches "Geopere" dort ein bisschen zurückfährt, live hingegen erschlägt es mich regelrecht. Aber das ist einzig und allein mein Problem und soll keine Bewertung ihrer Stimme als solche darstellen.
  11. Mutig? Hmm... Bin gerade dabei, diesen Begriff im Zusammenhang mit meiner Aussage bzgl. der DVD in Verbindung zu setzen. Im Umkehrschluss würde das bedeuten, dass diejenigen, die ihre Wertungen hier nicht öffentlich kund tun, feige sind, oder? Macht keinen Sinn, wenn du mich fragst. Mutig wäre meiner Meinung nach, wenn hier im Nightwish-Forum ein (man möge mir das Beispiel verzeihen ) Justin-Bieber-Fan Nightwish nieder"trollen" würde. Aber hier im Nighwish-Forum als Nightwish-Fan eine persönliche Wertung zu Nighwish-Alben/DVDs zu äußern, sollte das Normalste auf der Welt sein. Nein, ich sehe mich nicht als "mutig", was vielleicht auch am Demokratie-Empfinden unserer westeuropäischen Kultur, dem Recht auf freie Meinungsäußerung, liegen mag... Zurück zum Topic: Für normale TV-Lautsprecher ist der Sound leider - wie bei vielen Live-DVDs, nicht zuletzt auch "End of an Era" oder "Showtime, Stroytime" - eher dürftig. Das Problem lässt sich allerdings relativ leicht beheben, indem man den Fernseher an die Musik-/Heimkino-Soundanlage anschließt.
  12. Ich kann nicht aufhören, mir diese beiden Shows anzuschauen! Wow, ich bin endlos begeistert... Tampere hat vielleicht die bessere Setlist und die insgesamt interessantere Bühnenshow, aber Wembley ist die pure Magie! Eine unglaubliche Spielfreude aller Bandmitglieder, aber Floor ist in beiden Shows einfach nur phänomenal. Mein 16Jähriger, der das Ganze tapfer (aber ebenfalls begeistert, wie ich denke...) mitverfolgt hat, meinte nur: "Die Frau muss doch auch mal Luft holen! Wie macht sie das nur?". Meiner Meinung nach sind das Nightwishs beste Live-DVDs.
  13. Nightwish- Vehicle of Spirit (Earbook mit allen DVDs, BluRays und CDs)
  14. Eine tolle Live-Version von Stargazers (aus der Tampere-Show):
  15. Disturbed - Immortalized Manche mögen das "The Sound of Silence" -Cover grauenhaft bis nervtötend finden, mir hingegen sagt es sogar mehr zu als das doch recht blasse Original. Habe mir das Album wegen genau diesem einen Song geholt und finde es richtig gut. Ich glaube, ich sollte mich doch etwas näher mit Disturbed befassen, sie besitzen ja eine bereits beachtliche Discographie...