Wolfmoon

Members
  • Content count

    68
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Wolfmoon last won the day on April 9 2016

Wolfmoon had the most liked content!

Community Reputation

2 Neutral

About Wolfmoon

Profile Information

  • Gender:
    Male
  • Location:
    Western Mordor

Recent Profile Visitors

138 profile views
  1. Marilyn Manson - Antichrist Superstar Leaves' Eyes - King of Kings
  2. Iron Maiden - Killers Iron Maiden - Powerslave Iron Maiden - Somewhere in Time Iron Maiden - No Prayer for the Dying Iron Maiden - Virtual XI
  3. David Bowie - Blackstar Sabaton - Carolus Rex The Ramones - Greatest Hits Opeth - Heritage In Extremo - Quid Pro Quo
  4. In Flames - Battles Disturbed - Ten thousand Fists Disturbed - Immortalized Wolfmother - Wolfmother Testament - The very best of Edith: Paradise Lost - Lost Paradise
  5. Epica - The holographic Principle (Digipack) Metallica - Hardwired... to self destruct (Digipack) Eluveitie - Origins Dream Theater - Dream Theater Blues Pills - Lady in Gold (Digipack)
  6. Simon & Garfunkel - The Concert in Central Park (CD & DVD Deluxe Edition)
  7. Paradise Lost - Medusa (Digi-Book)
  8. Airbourne - Runnin' wild Manowar - Sign of the Hammer
  9. So sehr ich mir das auch wünsche - an eine "Oceanborn" Album Tour glaube ich nicht. Aber vielleicht wird ja wieder mehr von den ersten 3 Scheiben gespielt. Ich will endlich mal "The Riddler" live hören...
  10. Ja klar gibt es das, aber das beschränkt sich doch nicht auf die Metalszene. Hast Du mal gehört oder gelesen was Pop-, Country-, Schlager-,Technofans so über Metal denken? Und über Metalfans? Da sträuben sich mir die (langen) Haare... und ich erfahre diese Haltung auch heute noch im Alltag. Hat allerdings auch Vorteile... Was Metallica angeht, so haben die damals ja parallell auch ihren Sound (ein weiteres Mal) weg vom Metal bewegt - das hat viel mehr Fans geärgert. Und seien wir mal ehrlich - auch Schlagerfans verzeihen ihren Idolen einen solch radikalen musikalischen Stilwechsel nicht. Metalfans lassen ihren bevorzugten Bands doch einiges durchgehen - aber Metal soll's dann bitte schon noch sein. Ich hätte doch zu gerne erleben mögen was passiert wäre, wenn Depeche Mode sich in den 80ern die Haare hätten lang wachsen lassen und dann auch noch ihren Sound stark verändert hätten... Radikale musikalische Stilwechsel werden von den Fans der Künstler doch eher selten goutiert - da sind Fans anderer Musikrichtigungen kein Stück besser. Sowas können sich nur wenige Bands leisten wie z.B. Radiohead.
  11. Wow, immer langsam mit den jungen Pferden! Also erstens: Wenn ich einen Song scheiße finde, sage ich das auch - das sagt noch nichts über die Musikrichtung oder den Künstler aus...ich finde auch durchaus einige Metalsongs - oder Künstler nicht so toll. Zumindest von Katy Perry und Adele gibt's auch durchaus Hörbares. Ich habe da also NICHT (wie von Dir im Prinzip behauptet) die Künstler als solche kritisiert - nur die Songs. Das ist imho legitim. Und ich finde halt, dass man aus einem schlechten Song kein gutes Cover herausholen kann... heißt ja nicht dass die Damen sich keine Mühe gegeben haben. Den Vorwurf der generellen Intoleranz aller Metalfans gegenüber anderen Musikgenres weise ich auf's Schärfste zurück - wirf mal einen Blick auf die von mir in den letzten Monaten gekauften CD'S, das führt den Vorwurf was mich angeht ad absurdum (zudem bin ich nur eines von sehr vielen Individuen...). Was die stimmlichen Qualitäten angeht sehe ich bei Rihanna - insbesondere im Gegensatz zu Adele - das Tolle an der Stimme eher nicht so... da sind auch Katy Perry oder Lady Gaga imho stimmlich deutlich besser aufgestellt. Dass die Auswahl mutig war sehe ich auch - aber richtig gut finde ich sie eben nicht. Zumindest bei den 80er Songs sind wir einer Meinung.
  12. Ich hab da jetzt mal etwas intensiver reingehört. Singen können die Ladies natürlich und einige der Coverversionen (Total Eclipse of the Heart/Frozen/Heaven) sind auch gut gelungen. Andere hingegen (Fade to grey/Question of Time) klingen in meinen Ohren nicht so toll. Zu den anderen Songs sage ich nix - da klingen schon die Originale scheiße... das kriegt man auch mit guten Stimmen und Gitarren nicht wieder hin. Trotz Werbung u.a. auf FB wird diese Geschichte ein Nischenprodukt bleiben. Ich persönlich finde es durchaus hörbar, aber ganz oben auf meiner "to buy" - Liste steht die Scheibe sicher nicht.
  13. Nile - What should not be unearthed
  14. Hypocrisy - End of Disclosure (Digipack) Barren Earth - On lonely Towers (Digipack) Morbid Angel - Altars of Madness Soilwork - The Ride Majestic (Digipack)
  15. Barren Earth - The Devil's Resolve Schandmaul - Narrenkönig Six Feet Under - Maximum Violence